Sie befinden sich in:

Notschlafstelle Baden sucht Freiwillige

vom 23. September 2019

Personen, die auf der Strasse leben, hatten im Aargau bisher keine Möglichkeit, kurzfristig und unbürokratisch ein warmes Bett zu bekommen. Der Verein Notschlafstelle eröffnete im September 2019 eine Notschlafstelle in Baden. Zusätzlich wird durch Hope eine Notpension unter dem gleichen Dach aufgebaut – als mögliche längerfristige Anschlusslösung. Dabei richten sie sich nach den christlichen Grundwerten. Jeder Mensch hat Würde und verdient Respekt, Annahme und Liebe. In erster Linie ist es das Ziel, Menschen in Not ein Obdach, warme Mahlzeiten und eine professionelle, unkomplizierte, betreute Anlaufstelle zu bieten.  Wir brauchen dich! Wir – der Verein Notschlafstelle und das Christliche Sozialwerk Hope – suchen Freiwillige, die das Team von Angestellten an 1 bis 4 Nächten pro Monat unterstützen.  Wie diese Unterstützung inhaltlich und zeitlich aussieht, besprechen wir gerne persönlich. Interessierte Personen melden sich bei Susi Horvath, Leiterin Notpension und Notschlafstelle suhaslimeier@hotmail.com.

Trauung

vom 16. September 2019

Der Tag, an dem Sie sich trauen, soll ein unvergesslicher Tag werden. Sie sind wahrscheinlich inmitten der Vorbereitungen.
Im Sakrament der Ehe versprechen Sie sich die gegenseitige Liebe und Treue. Schön, dass Sie Ihre Beziehung unter den Segen Gottes stellen.
Die Brautleute sind eingeladen, eine Ehevorbereitungskurs zu besuchen. Angebote finden Sie unter Bildung Mobil.

 

Erntedankfest – Herzlichen Dank

vom 9. September 2019

Am Sonntag, 15. September, feierten wir den ökumenischen Erntedankgottesdienst in der Pfarrkirche. Die Kinder schmückten die Kirche mit den Gaben der Natur  und sie gestalteten den Gottesdienst mit. Die Musikgesellschaft Hermetschwil-Staffeln begleitete die Feier musikalisch. Das anschliessende Beisammensein organisierte die Apérogruppe des Pfarreirates. Allen Beteiligten ein Herzliches Dankeschön!

 

Ansprechpersonen für die Pfarreien

vom 9. September 2019

Das Seelsorgeteam des Pastoralraumes hat entschieden, in den fünf Pfarreien Bremgarten, Hermetschwil-Staffeln, Jonen, Lunkhofen und Zufikon je eine Ansprechperson zu ernennen. Diese soll den Kontakt zur Basis sicherstellen und Bedürfnisse und Anliegen aufnehmen.  Sie ist dem Leben vor Ort nahe und hält Kontakt zu wichtigen Ortsvereinen und Schlüsselpersonen. Sie  betreut die kirchlichen Gruppen und Vereine und arbeitet mit den Freiwilligen und Angestellten der Pfarrei zusammen. Weiterhin bleiben alle Seelsorgenden in allen Pfarreien tätig und agieren immer mit Blick auf den Pastoralraum und das Pastoralkonzept. Die Ansprechpersonen werden wie folgt zugeteilt:
Pfarrei Bremgarten – Andreas Bossmeyer
Pfarrei Hermetschwil-Staffeln – Uche Iheke
Pfarrei Jonen – Georg Umbricht
Pfarrei Lunkhofen – Andreas Bossmeyer (ab 1. Februar 2020 Claudio Gabriel)
Pfarrei Zufikon – Franz Xaver Amrein, für Familien- und Jugendarbeit Sandra Ruppli.
Die Ansprechpersonen bleiben eng verbunden mit der Pastoralraumleitung und sind im regelmässigen Austausch mit ihr. Wir freuen uns, den Menschen vor Ort und ihren Bedürfnissen damit gerechter zu werden. Andreas Bossmeyer und Uche Iheke