Sie befinden sich in:

News

Impulse zum Osterfestkreis

Wir schaffen das – gemeinsam
Gebetsimpuls zum 3.Fastensonntag
Gebetsimpuls zum 2. Fastensonntag
Gebetsimpuls zum 1. Fastensonntag
Gebetsimpuls zum Aschermittwoch
Im letzten Jahr verschickten wir in der schwierigen Zeit Impulse «Worte der Ermutigung – Lasst einander nicht allein.» Damit konnten wir viele Menschen erreichen und die Rückmeldungen waren überwältigend.
Die jetzige Situation lässt es zu, Gottesdienste mit einer maximalen Anzahl von 50 Personen zu feiern. Für den bevorstehenden Osterfestkreis ist das nicht genug. Für diese Zeit, von Aschermittwoch bis Pfingsten, werden Impulse verschickt. Der Start ist am Aschermittwoch, danach folgen sie auf jeden Sonntag. Sie werden im Wechsel von den Seelsorgenden erstellt und per Broadcast, Mail, Auflage in den Kirchen und auf den Webseiten veröffentlicht. Wir laden ein, den Impuls zu beten und sich dabei mit vielen Menschen unseres Pastoralraumes und darüber hinaus verbunden zu wissen.

Krankensalbungen

Am zweiten Sonntag im März ist Krankensonntag. Beliebt sind an diesem Tage Besuche bei betagten und kranken Menschen. Spontane Aktionen sind in diesem Jahr nicht möglich. In dieser Zeit laden die Pfarreien jeweils ein zu Gemeinschaftsfeiern mit Krankensalbungen. Auch dies ist in diesem Jahr nicht durchführbar. Einzelspendungen sind jedoch möglich, bei schwerer Krankheit oder wenn jemand im Sterben liegt. Man melde sich dazu beim Seelsorger oder im Pfarramt. Auch wer das dringende Bedürfnis danach verspürt, darf sich melden.
Die Kranken schliessen wir am zweiten März-Sonntag ins Fürbittgebet ein und beten gemeinsam für sie.

Wofür steht das Fastenopfer

Meine Spur – deine Spur – unsere Spur
Unter dem Slogan «Sehen und Handeln» schaut Fastenopfer genau hin, wo Anstrengungen nötig sind für eine gesicherte und gute Ernährung für alle Menschen – weltweit. Sie machen auf die globalen Zusammenhänge aufmerksam, weshalb Mitmenschen in Armut, Not und unwürdigen Verhältnissen leben. Gleichzeitig zeigen sie Möglichkeiten auf, politisch gerechtere Strukturen zu schaffen – auf internationaler, nationaler und individueller Ebene.
Die Lösung liegt auch bei jedem Einzelnen und im Alltäglichen: Reduzieren, Wiederverwenden, Reparieren, Recyclieren. Wäre doch gar nicht so schwierig. Versuchen wir es doch mal!

Jugendgottesdienst

Freitag, 19. März, 19 Uhr, in der Pfarrkirche Jonen
Viele Projekte mussten abgesagt werden. Wir wollen jedoch mit den Jugendlichen in Kontakt bleiben und haben uns entschieden, zwei Jugendgottesdienste anzubieten. Gottesdienste müssen nicht langweilig und uncool sein! Wir laden ein zu Feiern mit moderner Musik, Kerzenschein, schöner Stimmung und spannenden Texten.
Vor und nach den Gottesdiensten wird das «Diakonie-Büsli» der Aargauer Landeskirche als «mobiler Jugendtreff» bereitstehen. Maximal vier Jugendliche dürfen das Büsli als gemeinsamen Treffpunkt nutzen. Eine Feuerschale und gemütliche Sitzgelegenheiten sind vorhanden. Corona-Schutzmassnahmen können eingehalten werden. Für diesen «mobilen Jugendtreff» muss man sich zwingend anmelden: 079 441 22 58, claudio.gabriel@pr-bremgarten-reusstal.ch. Pro Gottesdienst können zwei Gruppen dieses Angebot nutzen: De schneller isch de gschwinder. Sandra Eisenring, Claudio Gabriel und Sandra Ruppli.

Elternabend Erstkommunion

Der Elternabend für die Erstkommunion findet am Dienstag, 23. Februar, 20 Uhr, per Videokonferenz statt. Religionslehrerin Karin Kneubühl wird die Einladung dazu zusenden. Die Besprechungsunterlagen werden vorher zugestellt. Wir danken den Eltern für ihre Flexibilität.