Sie befinden sich in: Startseite

Firmausflug nach Muri mit Treffen des Firmspenders

vom 3. Februar 2017

Am 11. März 2017 treffen sich die Hermetschwiler und Bremgarter Firmanden um 9.00 Uhr in Muri zu Gipfeli und Getränke im Restaurant Benedikt (Pflegi Muri). Wir werden dort den Firmspender, Abt Benno Malfèr, kennen lernen und mit ihm in der Klosterkirche die Heilige Messe feiern. Ausserdem dürfen wir einiges über das Kloster Muri sowie unser Kloster Hermetschwil erfahren. Natürlich kommt auch das gemütliche Zusammensein bei einem feinen Mittagessen nicht zu kurz.

Gottesdienst mit Krankensalbung

vom 3. Februar 2017

Gottes Trost und Stärkung geben wir in dieser Krankensalbung weiter an alle, deren Gesundheit angegriffen ist, die vor einer Operation stehen oder die einfach das Bedürfnis haben. Gottesdienst mit Krankensalbung am Mittwoch, 15. März um 15 Uhr in der Pfarrkirche, anschliessend Zvieri in der Dorfstube, wozu auch Begleitpersonen eingeladen sind.

Gottesdienst mit den Stadtjodlern Dietikon

vom 3. Februar 2017

Am Sonntag, 19. März, 10 Uhr, laden wir ein zum ökumenischen Familiengottesdienst mitgestaltet von Kindern mit ihren Katechetinnen. Die Stadtjodler aus Dietikon singen im Gottesdienst die Jodlermesse.
Ab 11 Uhr Suppe essen für einen guten Zweck im Mehrzweckraum des Kinderheimes.
Das «gluschtige» Kuchenbuffet der Landfrauen verlockt zur Nachspeise. Für die Kleinen ist ein Spielzimmer vorhanden. Die Musikgesellschaft Hermetschwil unterhält uns mit Blasmusik.
Wir unterstützen das Projekt Hausgärten in Südafrika.

Aschermittwoch

vom 3. Februar 2017

Am Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit. Während der sechs Wochen dauernden österlichen Busszeit bereiten wird uns auf das Osterfest vor. Die Fastenzeit ist eine Art Wüstenzeit. Wir beachten verstärkt unsere innere Stimme und versuchen herauszufinden, was uns gut tut und was nicht.
Wir laden ein zum Gottesdienst mit Auflegung der Asche am Mittwoch, 1. März, um 19 Uhr in der Stadtkirche Bremgarten.

Kerzensegnung, Brot- und Blasiussegen

vom 30. Januar 2017

Im Gottesdienst vom Sonntag, 5. Februar, 9 Uhr, werden Kerzen und Brote gesegnet und der Blasiussegen (Halssegnung) wird erteilt. Im Anschluss werden an alle Gottesdienstbesuchenden gesegnete Agathabrötchen verteilt. So sind alle Christinnen und Christen eingeladen den Segen zu empfangen, damit wir für andere zum Segen werden.