Sie befinden sich in:

Firmung 17+

vom 10. August 2020

Das Ja zur Firmung ist eine wichtige Entscheidung im Leben der Jugendlichen. Um die Tragweite des Entscheides zu begreifen, ist eine gewisse Reife erforderlich. Das gemeinsame Erleben sowie der Aufbau verlässlicher Beziehungen zu den Jugendlichen innerhalb einer Firmgruppe und zu Firmbegleitenden ist nach der Schulzeit interessanter. Die Firmvorbereitung bietet einen geschützten Raum, in dem junge Menschen über Glaubensfragen sprechen können. Dies und die Erfahrungen der «Pioniere» in diesem Bereich, haben uns bewogen, das Firmalter auf 17 Jahre und älter anzuheben.
Der nächste Firmkurs startet im 2023. Wir bleiben aber am Ball und bauen das Angebot für die Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus. Unter anderem werden in den Oberstufenklassen, anstelle des Firmkurses, spannende Projekte und Ausflüge angeboten. Die Jugendlichen können aus 15 Angeboten mindestens 5 Projekte auswählen. Bei allen Anlässen geht es um wichtige Fragen des Lebens, welche auch für Jugendliche in ihrem Alltag von Bedeutung sind: Wer bin ich und wer darf ich sein? Was ist der Sinn des Lebens? Was bedeuten Tod und Sterben für mich?
Nähere Informationen zu unserem neuen Firm-Konzept erfahren alle Interessierten an einem unserer Informationsabenden:
Mittwoch, 2. September 2020,
19.30 Uhr, Pfarrhaus Zufikon (Bachstrasse 20)
Dienstag, 8. September 2020,
19.30 Uhr, Pfarr-Säli Oberlunkhofen (Chileweg 1)
Donnerstag, 10. September 2020,
19.30 Uhr, Pfarreizentrum Bremgarten (Klosterweg)

Schulbeginn und Segensfeiern im Pastoralraum

vom 3. August 2020

«Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.» Diese Weisheit von Hermann Hesse steht dem Neuanfang positiv gegenüber. Jeder neue Schritt, ob klein oder gross, ob in den Kindergarten oder beim Klassenwechsel, bedeutet, etwas hinter sich zu lassen und sich auf Neues einzulassen. Plötzlich gibt es andere Perspektiven und neue Möglichkeiten und wir merken, dass sie auch eine Herausforderung sein können. Sich im altbekannten Kreis zu bewegen gibt Sicherheit, doch mit der Zeit erfahren wir, dass neue Erfahrungen das Leben reicher und bunter machen und mit ihnen unser Selbstvertrauen wächst.
Oft sind wir gespannt oder gar ängstlich, vor Neuanfängen. Rituale können helfen, gelassener zu werden. Wenn wir das Kind in den Arm nehmen, ihm gute Wünsche zusprechen, es segnen und dem Kind das Vertrauen mit auf den Weg geben, dass Gott immer mit ihm sein wird.
Wir wollen die Kinder ganz besonders unter Gottes Schutz stellen und laden zu den Schuleröffnungsfeiern ein. Diese Feiern wollen Kinder und Eltern stärken und begleiten – beim Schritt ins neue Schuljahr.
Bremgarten
Sonntag, 9. August, 17.15 Uhr, in der Stadtkirche
Oberlunkhofen
Montag, 10. August, 8.15 Uhr, in der Pfarrkirche
Jonen
Montag, 10. August, 8.25 Uhr, Schulhaus Pilatus
Rottenschwil
Dienstag, 11. August, 9.15 Uhr, in der Kapelle

Maria Himmelfahrt

vom 3. August 2020

Samstag, 15. August, 10.30 Uhr
Wir sind eingeladen zum Gottesdienst in der Stadtkirche Bremgarten. Die mitgebrachten Kräuter und Blumen werden gesegnet. Musikalische Gestaltung: Alphornbläser

Ökumenischer Waldgottesdienst

vom 3. August 2020

Am Samstag, 22. August, 18.00 Uhr bei der Waldhütte in Staffeln. Die Musikgesellschaft Hermetschwil-Staffeln spielt dazu. Anschliessend offerieren die Kirchgemeinden eine Grillwurst und Getränk. Sollte sich die Lage wegen Covid-19 verschärfen oder bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst zur selben Zeit in der Pfarrkirche Hermetschwil statt. Die Webseite www.kirche-hermetschwil.ch gibt Auskunft, wo der Gottesdienst stattfindet.